Programm-Kritik


Rauch auf dem Bildschirm

Rauchende Fernsehmitarbeiter und Schausspieler Quelle: Staatsarchiv Hamburg
Quelle: Conti-Press-Archiv

"Kaum eine Sendung vergeht beim Nordwestdeutschen Rundfunk (NWDR), ohne dass sich die Mitarbeiter des Senders Zigaretten zwischen die Mundwinkel stecken und dicke Rauchschwaden vor die Aufnahmekamera pusten. Oftmals erscheinen die Fernsehleute dem Betrachter so süchtig, dass sie nicht einmal während einer zehn Minuten dauernden Sendung ohne Zigarette auskommen. Sie schrecken auch nicht vor der Unhöflichkeit gegenüber dem Fernsehpublikum zurück, während des Sprechens die Zigarette im Mund zu behalten. Es gibt dafür Beispiele genug, nicht nur unter den männlichen Mitarbeitern." (Zuschauermeinung aus einer Akte des NWDR, den Anfangsjahren des Nachkriegsfernsehens)